Diese Seite drucken
Freitag, 19 September 2014 00:00

Voreinstellungen

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Photoshop mit der optimalen Einstellung nutzen.

Einleitung

In diesem Tutorial kümmern wir uns quasi um den ersten Start von Photoshop, lässt sich aber auch nachträglich anwenden. Es geht nun um die Leistung von Photoshop, in meinem Tutorial Der optimale PC für Photoshop um die Leistung des PC. Es lohnt sich beide Tutorial parallel anzuschauen.

Mit den steigenden Versionen von Photoshop kommt immer mehr Feature dazu, da sind Smartobjekte, die 3D Funktion etc. Um die optimale Anpassung auszuloten wurde dieses Tutorial geschrieben.

Schließlich gibt es nichts Schlimmeres als ein Werkzeug das nicht effizient arbeitet!

Photoshop Anforderungen für CS5 Win64Version

Die Mindestanforderungen für CS5 Win64Version

  • Windows XP mit Service Pack 3
  • Windows Vista Home Premium, Business, Ultimate, Enterprise mit Service Pack 1 (Service Pack 2 empfohlen)
  • Windows 7
  • Intel Pentium 4 oder AMD Athlon 64
  • 1 GB RAM; 1 GB freier Festplattenspeicher
  • zusätzlicher Speicher während der Installation erforderlich (keine Installation auf portablen Flash-Speichermedien möglich)
  • 1024 x 768 Punkt Monitorauflösung (1280 x 800 Punkt empfohlen)
  • OpenGL-Grafikkarte, 16 Bit Farbtiefe und 256 MB VRAM
  • einige GPU-beschleunigte Funktionen erfordern Grafikunterstützung für Shader Model 3.0 und OpenGL 2.0
  • DVD-ROM-Laufwerk
  • QuickTime 7.6.2 erforderlich für Multimedia-Funktionen
  • Breitband-Internet-Verbindung erforderlich für Online-Dienste wie z.B. Adobe CS Live für einen begrenzten Zeitraum ist CS Live kostenlos nutzbar

Features

Intelligente Bildbearbeitung und -optimierung

  • Erstklassige Mal- und Pinselwerkzeuge
  • Umfassende Compositing-Funktionalität
  • Hochmoderne Fotowerkzeuge
  • Professionelle Kontrolle über Farbbereich und Farbton
  • 3D-Bearbeitung
  • Video und Animation
  • Kreative Werkzeuge und gebrauchsfertige Inhalte
  • Leistungsstarke Tools, einfache Bedienung
  • Produktive, flexible Arbeitsumgebung
  • Optimierter Workflow
  • Umfassende Erweiterbarkeit
  • Leistungsfähige Mess-, Zähl- und Protokollfunktionen
  • Spezialwerkzeuge für Fertigung, Medizin und Wissenschaft

Photoshop Voreinstellungen

Jetzt ist es soweit Photoshop zu starten. Die Standard Einstellungen von Photoshop sind weder schlecht noch perfekt, da jeder von uns eigene Bedürfnisse hat werden wir zusammen versuchen diese Bedürfnisse zufrieden zu stellen.

Wir werden uns ausschließlich in diesem Interface aufhalten Bearbeiten/Voreinstellungen.

Voreinstellung-1

Voreinstellung-klickweg

Allgemein

Der erste Punkt ist dafür da dein Workflow zu optimieren.

Optionen: Mit den Einstellungen lässt sich etwas rumspielen und auf deine Bedürfnisse anpassen, beachte aber das hier bestimmte Einstellung Einfluss auf die Leistung von Photoshop nimmt.

Farbwähler: Wähle zwischen Windows, Man oder Adobe

HUD-Farbwähler: Wähle wie du deinen Farbmischer angezeigt haben möchtest.

Interpolationsverfahren: Photoshop kennt verschiedene Algorithmen zur Neuberechnung eines Bildes und laut Adobe eignet sich "Bikubisch schärfer" eben am besten zum Verkleinern und "Bikubisch glatter" am besten zum Vergrößern.
Die Unterschiede zwischen diesen Methoden sind bei vielen Bildern aber minimal

Ohne Interpolationsverfahren bleiben die Bildinformationen absolut gleich!
Es gehen keine Pixel verloren und es kommen auch keine Pixel dazu! Pixel werden lediglich "aufgeblasen" oder verkleinert.
Mit Interpolationsverfahren gehen Immer Bildinformationen verloren (egal ob beim Verkleinern oder beim Vergrößern), da hier jeder Pixel mit seinen jeweiligen Nachbar-Pixeln verrechnet wird!
Die Algorithmen "Bikubisch schärfer" und "Bikubisch glatter" versuchen, diesen Verlust bestmöglich in Grenzen zu halten.

Verlaufsprotokoll: Ist Standardmäßig deaktiviert es ist auch nicht wichtig es verbraucht nämlich zusätzlichen Arbeitsspeicher. Jedoch interessant wird es z.B. willst du Tutorials schreiben oder deinen Workflow nachvollziehen. Photoshop speichert bei Aktivierung deinen kompletten Arbeitsverlauf in einer externen Datei.

Voreinstellung-Allgemein

 

Benutzeroberfläche

Hier kannst du deine Benutzeroberflächen Stil sprich die Paletten und Fenster.

Allgemein: Lässt sich der Stil von Photoshop ändern.

Bedienfelder und Dokumente: Hier lässt sich die Verwaltung der Bedienpanels einstellen z.B. die Protokolle, die Einstellebenen etc.

Textoptionen für Benutzeroberfläche: Wähle deine Sprache und deine gewünschte Schriftgröße.

Voreinstellung-benutzeroberfläche

Dateihandhabung

Optionen zum Speichern von Dateien: Photoshop packt beim speichern weitere Informationen in das Bild wie z.B. eine Vorschau. Je mehr Informationen in eine Datei eingefügt wird desto größer wird sie.

Dateikompatibilität: Sie arbeiten mit einer eignen Kamera dann sind hier bei den Raw Einstellungen der richtige Platz um mit den Einstellungen etwas zu spielen und auf ihr Gerät einzustellen. Auch Tiff und Jpeg Handhabung lässt sich hier einstellen.

Adobe Drive: Zum Überprüfen der Dateikompatibilität sollte nur wenn es gebraucht wird verwendet werden.

Liste der letzten Dateien: Ist die anzahl der gezeigten Datei die zuletzt geöffnet wurden , wenn öffnen (Strg+O) verwendet wird.

Voreinstellung-dateihandhabung

Leistung

Für genaue Einstellungen lies dir auch das Tutorial Der optimale Pc für Photoshop durch.

Speichernutzung: Hier stelle den für Photoshop verfügbaren Arbeitsspeicher ein. Bei 64Bit was das System hergibt, bei 32Bit gehen nicht mehr als 2Gb.

Verlauf und Cache: Hier stelle ein wie viel Arbeitsschritte im Protokoll gespeichert werden und stelle den Cache ein.

Arbeitsvolumen: Photoshop speichert auch wenn nicht mehr genug Arbeitsspeicher vorhanden ist Temporäre Daten auf der Festplatte deshalb ist es ratsam eine Festplatte mit platzt und genug Geschwindigkeit zu verwenden.

GPU Einstellungen: Hier kannst du dein Grafikprozessor einstellen.

Voreinstellung-Leistung

Zeigerdarstellung

Ob du in diesem Abschnitt was veränderst ist dir selbst überlassen. Ich persönlich hab noch nichts dort geändert. Aber jeder sollte selbst entscheiden ob er personalisieren möchte. Fakt ist das diese Einstellung rein visuelle Auswirkung hat.

Voreinstellung-Zeigerdarstellung

Transparenz und Farbumfang Warnungen

Transparenzeinstellung: Stelle hier ein wie ein Transparenter Bereich in deinem Bild dargestellt wird.

Farbumfang-Warnung: Ein Bild kann Farben enthalten, die am Monitor nicht korrekt dargestellt werden, oder sich nicht korrekt drucken lassen.

Unter "Farbumfang-Warnung" bestimmst du die Farbe und deren Deckkraft, mit denen Bildpunkte dargestellt werden, die außerhalb des am Bildschirm darstellbaren oder druckbaren Farbumfangs liegen. Das bedeutet aber nicht, dass jene Farben nicht gedruckt oder dargestellt werden können. Vielmehr werden sie ihren Werten gemäß nicht korrekt verarbeitet.

Voreinstellung-transperenzeinstellung

Maßeinheiten und Lineale

Maßeinheiten: Stelle den Standard Maßeinheit vom Lineal und Text ein. Pixel ,Punkte, Zoll, Zentimeter, Pica.

Spaltenmaß: Stelle den Standard Maßeinheit vom Spalten ein. Pixel ,Punkte, Zoll, Zentimeter, Pica.

Auflösung für neue Dokumenteinstellungen: Wähle hier die Auflösung die bei einem neuen Dokument in der Schnellwahl erscheinen soll.

Punkt-/Pica Größe: Wähle zwischen Postscript oder Traditional.

Voreinstellung-maßeinheiten

Hilfslinien, Raster und Slices

Hilfslinien, Raster und Slices sind wichtig um ein perfektes Design abzuliefern. Da die Farben der Linien manchmal zu einem Problem werden könnten wegen Sichtbarkeit lassen sie sich hier ändern.

Voreinstellung-hilfslienen

Zusatzmodule

Zusätzliche Zusatzmodule- Ordner: Hier gibst du an, ob Zusatzmodule (Plug-Ins) in dem angegebenen Ordner aktiviert werden sollen. Befinden sie sich an anderer Stelle auf der Festplatte, musst du den Eintrag entsprechend ändern.

Erweiterungsbedienfelder: Stelle hier die Sichtbarkeit entsprechender Buttons ein.

Voreinstellung-Zusatzmodule

Text

Textoptionen: Noch ein Bereich wo Veränderung eigentlich nicht nötig ist.

Voreinstellung-text

 

3D

Dieser Bereich ist erst ab CS3 verfügbar und in jeder Version unterschiedlich.

Verfügbarkeit VRam für 3D: Weise Photoshop bei 3D Bearbeitungen Grafikkarten Arbeitsspeicher zu.

Interaktives Rendern: Legt die Renderoption bei 3D Objekten fest.

Wähle OpenGL wenn beim rendern die Hardwarebeschleunigung verwendet werden soll.

Wähle Raytracer aus wenn der der Adobe Raytracer verwendet werden soll.

3D Überlagerungen: Legt die Farben verschiedener Hilfslinien zur Hervorhebung von 3D Szenenkomponenten fest, die bei 3D Vorgängen verfügbar sind.

Grundebene: Parameter der Grundebenen-Hilfslinien

Raytracer: Schwellenwert für die Bildqualität, der die Qualität des Renderns mit Raytracer bestimmt.

3D Datei laden: Legt das verhalten beim Laden von 3D Objekten fest.

Voreinstellung-3D

Tipps und nützliche Links

Vorschaubilder der Ebenen

Jede Ebene hat ein Vorschaubild, das anzeigt was sich auf der Ebene befindet. Dieses Vorschaubild braucht natürlich etwas Performance. Wähle aus dem Menü des Ebenenbedienfeldes „Bedienfeldoptionen“ und anschließend „Ganzes Dokument“, um den Inhalt des gesamten Dokuments anzuzeigen. Wähle „Ebenenbegrenzungen“, wenn in der Miniatur nur die Pixel des Objekts in der jeweiligen Ebene angezeigt werden sollen. Odre stell die Miniaturansicht kommplett ab.

Ebenen

Durch das Löschen von leeren Ebenen oder Zusammenfügen, minimierst du die Dateigröße und die Zeit für das Speichern und Öffnen der Dateien.

Schriftarten und Stile, Pinsel etc.

Wenn du hunderte von jeglichen Zubehör in Photoshop lädst brauch es irgendwann sehr viel Zeit beim Start bis alles geladen ist. Klüger ist es sich verschiedene Viewer zu besorgen und alles nur temporär zu installieren.

Für Schriftarten z.B. die Freeware Dp4 Font Viewer.

Für Pinsel z.B. die Freeware ABR Viewer

Oder einer für alle Photoshop Zubehöre Breeze Viewer ist nicht kostenlos. Es gibt aber eine 7 Tage Trial Version.

Damit wären wir am Ende angekommen, ich hoffe dieses Tutorial konnte dir etwas weiter helfen. Über ein Kommentar wurde ich mich freuen.

 

Dateien:
Voreinstellungen v.1.0

Die PDF für das Tutorial in Photoshop/Grundlagen "Voreinstellungen" zum download.

Lizenz Creative Commons Datum 19.09.2014 Sprache  Deutsch System  Windows Dateigröße 0 B Download 1

Gelesen 20950 mal Letzte Änderung am Dienstag, 16 August 2016 19:45
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten