Diese Seite drucken
Freitag, 19 September 2014 00:00

Pinselspitzen erstellen

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

In diesem Tutorial will ich dir näher bringen wie du deine eigene Pinselspitze erstellen kannst. Du kannst natürlich deine Pinselspitzen auch aus dem Web völlig legal downloaden. Aber es schadet nicht zu wissen wie man sich welche selbst erstellen kann, denn nicht immer findet man was man sucht.

Was sind Brushes (Pinselspitzen)

Eine Pinselspitze ist eine vektorbasierende Form die umgewandelt wird in eine Rastergrafik. Das hat zur Folge, dass die Bildgröße nicht verlustfrei skalierbar ist und dabei unscharfe bis Pixeltreppen

Kanten entstehen. Das bei einer Vektorform, das in Photoshop mit dem Zeichenstiftwerkzeug und den Pfaden bewerkstelligt wird, nicht der Fall ist.

 

Wieso dann Pinselspitzen verwenden?

Die Frage lässt sich so beantworten die Pinselspitzen sind dem Malerwerkzeug dem Pinsel nachempfunden. Du hast hier die Möglichkeit Deckkraft beim Malen einzustellen, den Fluss, man kann in den Airbrushmodus wechseln. Es lassen sich Strukturen aufbauen. Kurz gesagt die Pinselspitze funktioniert wie der Pinsel beim Maler, nur das die Einstellungen und Vielfalt im digitalen überlegen sind. Der Vorteil der Pinselspitze du kannst aus einem Objekt eines Fotos mit ein wenig Aufwand eine eigene Pinselspitze anfertigen. Die dann in jedem weiteren Projekt von dir wieder verwendet werden kann.

Erstellen wir uns eigene Pinselspitze

Schritt 1

Dazu starten wir Photoshop und besorgen uns eine Vorlage ein Foto das in den Maßen und Auflösung nicht so schlecht ist. Du kannst ohne größere Probleme ein 1000Px Pinsel anlegen und ihn als 500Px Pinsel später verwenden, umgekehrt bekommst du schon mehr Probleme.

Also merke dir leg immer Große Pinsel an den kleiner skalieren ist kein Problem.

Meine Vorlage habe ich auf Morguefile.com bereitgestellt von earl53 gefunden.

stock-file

Schritt 2

Jetzt gibt es mehrere Möglichkeiten aus dem Objekt eine Pinsel spitze zu erstellen. Die einfachste mal zuerst wähle das Auswahlrechteck Werkzeug und siehe ein Kasten wie auf der Abbildung.

schritt-2-auswahlrechteck-werkzeug

Dann gehst du im Menü auf Bearbeiten/Pinselvorgabe festlegen gebe deinem Pinsel noch ein Namen. Ok klicken.

schritt-2-pinselvorgabe

Lass uns Testen ob es funktioniert hat erstelle ein neues Dokument (Strg+N) mit 500x500Px. Fülle den Hintergrund mit Weiß. Jetzt nehme dein Pinsel in den Pinselspitzen Wahl nach unten scrollen dort findest du dein neu angelegten Pinsel jetzt kannst du ihn auswählen und mit einer beliebigen Farbe in dein Bild malen.

schritt-2-ergebnis

Aber mir gefällt das so noch nicht, zugegeben es ging schnell, aber wir wollen es besser.

Schritt 3

Also wieder zurück zu deiner Vorlage. Also der Hintergrund stört ich will nur den Schmetterling als Pinselspitze. Das können wir jetzt erst mal auf den einfachen Weg versuchen mit dem Zauberstab versuchen eine Auswahl um den Schmetterling zu legen, wenn alles scheitert kann man auch noch den Zeichenstift benutzen. Und wer jetzt aufgepasst hat weiß das es der gleiche Schritt ist wie wenn man über die Auswahl freistellen möchte.

Ich habe mich mit dem Zauberstab(W) und einer Toleranz Einstellung von 15 langsam an den Schmetterling ran geklickt. Und dann mit (Strg+Shift+I) die Auswahl umkehren. Dann gehst du die gleichen Schritte wie in Schritt2 durch.

schritt-3-ergebnis

Schritt 4

Die Vielfalt einer Pinselspitze ist riesig lass uns damit mal näher befassen. Dazu wähle den Pinsel (B) dann wähle dein neu erstellten Pinsel.

schritt-4-pinsel-wahl

Öffne die Pinsel Palette in der befinden sich die Einstellmöglichkeiten deines aktuell gewählten Pinsels. Da kannst du gerne ausprobieren. Wir werden jetzt aber auch mal ein Beispiel durcharbeiten.

schritt-4-pinselpalette

Als erstes stellen wir die Streuung ein. Im unteren Fenster der Pinselpalette siehst du immer eine Vorschau deiner Pinsel Einstellung. Du kannst diese Einstellungen übernehmen.

schritt-4-streuung

Die Formeigenschaften aktivieren mit folgenden Einstellungen.

schritt-4-formeigenschaften

Stell die Pinselform noch ein.

schritt-4-pinselform

Jetzt kannst du auf dein Dokument ein paare Probe Zeichnung machen zieh von links nach rechts und rechts nach links. Vergesse nicht die Farben einzustellen.

schritt-4-ergebnis

Das war es dann du kannst natürlich noch ein bisschen mit den Einstellungen spielen. Als Tipp male auf verschiedenen Ebenen und ändere die Füllebenen auch schöne Effekte.

Wenn du mehr über den Einsatz und Vielfalt der Pinselspitzen lernen willst empfehle ich dir viel Tutorials durchzuarbeiten und du wirst bald ein Brush einsetzen können wie ein Profi.

Hat dir dass Tutorial gefallen, ich würde mich über ein Kommentar freuen.

 

Dateien:
Pinselspitzen erstellen v.1.0

Die PDF für das Tutorial in Photoshop/Grundlagen "Voreinstellungen" zum download.

Lizenz Creative Commons Datum 19.09.2014 Sprache  Deutsch System  Windows Dateigröße 0 B Download 1

Gelesen 1693 mal Letzte Änderung am Dienstag, 16 August 2016 19:45
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten