Donnerstag, 25 September 2014 00:00

Coffee To Go

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

 Heute erstellen wir ein Coffee to go Kaffee Becher. In diesem Tutorial werden einige Funktionen von Photoshop näher kennenlernen Pfade, Masken und Stile sind in diesem Tutorial ein großes Thema. Jetzt wünsch ich dir noch viel Spaß beim Horizont erweitern.

 

Los geht’s

Schritt 1

Erstelle ein neues Dokument Strg+N mit diesen Werten.

Breite 600Px, Höhe 600Px, Auflösung 72Dpi.

neu-einstellungen

Wenn du willst kannst du gleich ein Hintergrund anlegen oder mach es erst zum Schluss. Da ich den jetzt angesprochen habe erstelle ich ihn gleich. Dazu ziehe ich ein radialen Verlauf von #c1c1c1 zu #ffffff auf. Nenn die Ebene „BG“ und erstelle eine neue Ebene Strg+Shift+N.

schritt1-ergebnis

Schritt 2

Stelle die Vordergrundfarbe auf #96480d und wähle das Rechteck Werkzeug (U). Setze zwei horizontale Hilfslinien die erste bei 100Px die zweite bei 495Px. Setze zwei vertikale Hilfslinien die erste bei 155Px die zweite bei 495Px. In dieses Rechteck das nun entstanden ist ziehst du ein Rechteck mit dem Rechteck Werkzeug auf diese dient als Grundform für den Becher.

schritt2-rechteck

Jetzt setzen wir uns für das verformen noch ein paar Hilfslinien. Setze Horizontal insgesamt vier Hilfslinien. Jeweils zwei oben und zwei unten mit je 20Px Abstand von der Grundlinie. Dann setze Vertikal insgesamt zwei Linien die jeweils 45Px eingerückt sind.

schritt2-hilfslinien

Schritt 3

Drücke Strg+T dann rechts Klick/Perspektivisch wählen und die unteren Eckpunkte nach innen schieben.

schritt3-transfomieren

Wähle das Ellipse Werkzeug dann nehme folgende Einstellungen vor.

schritt3-elippse-subtrahieren Stell sicher dass du deine Grundform Ebene gewählt hast und zeichne im oberen Rahmen eine Ellipse mit der Subtraktion Einstellungen. Das ganze sollte dann so aussehen.

schritt3-elippse-subtrahieren-ergenis

Jetzt stellst du dein Werkzeug auf diese Einstellung.

schritt3-elippse-addhieren Zeichne im unteren Rahmen deiner Grundform mit der addieren Einstellung. Vorsicht ziehe die Form im kleineren Rahmen, nicht über die Grundform hinaus!

schritt3-elippse-addhieren-ergebnis


 schritt3-ergebnis

Damit haben wir die Grundform des Kaffeebecher erstellt.

Texturieren

Schritt 4

Die Grundform Ebene kann jetzt gerastert werden rechts Klick auf Ebene/Ebene rastern. Dann wende einen Ebenstil an die Verlaufsüberlagerung.

Als erstes stell dir den Verlauf ein.

Die oberen Positionspfeile sind für die Deckkraft zuständig, die stell wie folgt ein. Position 0% Deckkraft 100%, Position 50% Deckkraft 0%, Position 100% Deckkraft 100%. Die unteren Positionspfeile sind für die Farbe zuständig. Position 0% Farbe #190e03, Position 50% Farbe #ffffff, Position 100% Farbe #190e03.

schritt4-der-verlauf

Verlaufsüberlagerung

Füllmethode Multiplizieren, Deckkraft 71%, Verlauf wie beschrieben, Art Linear, Winkel .

schritt4-verlaufsueberlagerung

Schritt 5

Erstelle eine neue Ebene Strg+Shift+N nenne sie „Unterer Schatten“. Jetzt wähle den Pinsel mit einer Größe von 300Px und einer weichen Spitze. Die Farbe setze auf #000000. Jetzt gehe mit der Pinselspitze zur Hälfte über den Becher und klicke einmal.

schritt5-schatten-brush

Jetzt erstelle noch eine Schnittmaske aus der Ebene mit gehaltener ALT-Taste zwischen die beiden Ebenen klicken.

Erstelle gleich noch eine neue Ebene als Schnittmaske nenn sie „Highlight“. Stell die Einstellungen des Pinsels um. Die Farbe auf #ffffff die Größe kannst etwas kleiner machen und die Spitze bleibt bei weich. Dann zeichne in den oberen bis mittleren Bereich ein Weißen Fleck. Dann setze die Füllmethode der Ebene auf Weiches Licht und die Deckkraft auf 40%.

schritt5-ergebnis

Schritt 6

Erstelle wieder eine neue Ebene als Schnittmaske auf die Grundform nenn sie „Textur“. Fülle die Ebene mit Weiß #ffffff. Dann gehe zu Filter/Für Smartfilter konvertieren. Dadurch können wir spätere Änderungen an den angewendeten Filtern vornehmen. Jetzt gehe zu Filter/Renderfilter/Fasern.

Varianz 64, Stärke 3.

schritt6-fasern

Jetzt setze die Füllmethode auf Weiches Licht und die Deckkraft auf 8%.

schritt6-ergebnis

Der Deckel

Schritt 7

Kommen wir als nächstes zum Deckel. Setze eine neue Hilfslinie auf 55Px von oben. Nutze die alten Hilfslinien von den ersten Schritten. Stell die Farbe auf #e2e2e2. Wähle das Ellipse Werkzeug und ziehe oben eine Ellipse wo in den ersten Schritten subtrahiert wurde. Jetzt wähle das Rechteck Werkzeug stelle es auf addieren und ziehe bis zur neuen Hilfslinie das Rechteck dazu. Das Ergebnis sieht dann so aus.

schritt7-ergebnis

Schritt 8

Wähle das Verschiebe (V) mit der Strg-Taste rücke die oberen Ecken um 5Px jeweils ein.

schritt8-verschieben

Als nächstes fügen wir ein paar Ebenstile auf den Deckel ein.

Schatten nach innen

Füllmethode Normal, Deckkraft 19%, Winkel -90°, Globales Licht verwenden aus, Abstand 2Px, Größe 3Px.

schritt8-schatten-nach-innen

Verlaufsüberlagerung

Winkel .

schritt8-verlaufsueberlagerung

Der Verlauf

Position 0% Farbe # c2bebb, Position 65% Farbe #ffffff, Position 100% Farbe # c2bebb.

schritt8-der-verlauf

schritt8-ergebnis

Schritt 9

Setze eine neue Horizontale Hilfslinie auf 30Px. Wähle das Ellipse Werkzeug und erstelle eine neue Form innerhalb der obersten 3 Hilfslinien. So sollte das dann aussehen.

schritt9-ellipse

Als nächstes fügen wir wieder Ebenstile hinzu.

Schlagschatten

Füllmethode Normal, Farbe #ffffff, Deckkraft 50%, Winkel 90°, Globales Licht verwenden aus, Abstand 1Px, Größe 3Px.

schritt9-schatten-nach-innen

Schritt 10

Kopiere Strg+J die Form die wir eben bearbeitet haben. Strg+T dann mit gehaltener Shift-Taste die Auswahl um 20Px verkleinern. Nehme die Abbildung als Vorlage.

schritt10-transfomieren

Fügen wir wieder einen Ebenstil ein.

Verlaufsüberlagerung

schritt10-verlaufsueberlagerung

Der Verlauf

Position 0% Farbe # 827a74, Position 100% Farbe # fbfbfb.

schritt10-der-verlauf

schritt10-ergebnis

Schritt 11

Kopiere die die Form die wir eben bearbeitet haben lösche die Ebenstile. Wähle das Verschiebewerkzeug (V) und verschiebe mit den Pfeiltasten die Form 10Px nach unten. Jetzt füge einen neuen Ebenstil ein.

Verlaufsüberlagerung

Deckkraft 28%, Den Verlauf ist im Standard vorhanden der letzte.

schritt11-verlaufsueberlagerung

Jetzt schiebe die Ebene über die Original aus denen die Kopien erstellt wurden und setze sie als Schnittmaske zu Originalen Form.

Schritt 12

Kopiere die oberste Form in deiner Ebenpalette noch einmal. Strg+T dann transformiere die Form wie auf der Abbildung.

schritt12-transfomieren

Setze die Farbe der Form auf #b8b4b1. Dann fügen wir noch ein Ebenstil ein.

Verlaufsüberlagerung

Deckkraft 66%.

schritt12-verlaufsueberlagerung

Der Verlauf

Position 0% Deckkraft 60%, Position 100% Deckkraft 0%.

Position 0% Farbe #000000, Position 100% Farbe #000000.

schritt12-der-verlauf

Schritt 13

Erstelle eine neue Ebene.Wähle das Zeichen Werkzeug und erstelle ein Pfad wie auf der Abbildung. Das wird der Trinkschnabel, oder so.

schritt13-form

Rechtsklick in die Arbeitsfläche wähle Pfadfläche füllen. Dann füllen mit Farbe #e8e6e4. Jetzt fügen wir Ebenstile ein.

Schatten nach innen

Füllmethode Normal, Deckkraft 20%, Winkel -31°, Globales Licht verwenden aus, Abstand 2Px, Größe 7Px.

schritt13-schatten-nach-innen

Schein nach außen

Deckkraft 60%, Farbe #FFFFFF, Größe 2Px.

schritt13-schein-nach-aussen

schritt13-ergebnis

Schritt 14

Erstelle eine neue Ebene und wähle das Zeichen Werkzeug dann erstelle ein Pfad wie auf der Abbildung und fülle die Pfadfläche mit # e8e6e4.

schritt14-pfad

Rechts Klick und Auswahl erstellen. Dann kopiere die Ebene Strg+J. Strg+T rechts Klick und Horizontal spiegeln. Füge die Ebenen mit Strg+E zusammen.

schritt14-ergebnis

Schritt 15

Fügen wir dem Rand ein Ebenenstil hinzu.

Verlaufsüberlagerung

Deckkraft 50%, Verlauf wie auf Abb., Winkel , Skalieren 108%.

schritt15-verlaufsueberlagerung

Der Verlauf

Position 0% Deckkraft 100%, Position 50% Deckkraft 0%, Position 100% Deckkraft 100%.

Position 0% Farbe #190e03, Position 50% Farbe #ffffff, Position 100% Farbe #190e03.

schritt15-der-verlauf

Schritt 16

Erstelle eine neue Ebene und nenne sie „Rand Lichter“. Wähle das Zeichen Werkzeug und zeichne 2 Formen wie auf der Abbildung. Fülle die Flächen mit #ffffff.

schritt16-pfad

Erstelle eine neue Ebene und zeichne am linken Rand eine neue Form wie auf der Abb. Und fülle sie mit Weiß.

schritt16-pfad2ob

Gehe zu Filter/Weichzeichnungsfilter/Gaußscher Weichzeichner.

Radius 1,5Px.

schritt16-gauscher-weichzeichner

Erstelle erneut eine neue Ebene und zeichne eine neue Form wie auf der Abb. Mit Weiß füllen.

schritt16-pfad3un

Gehe zu Filter/Weichzeichnungsfilter/Gaußscher Weichzeichner.

schritt16-gauscher-weichzeichner2

schritt16-ergebnis

Schritt 17

Erstelle eine neue Ebene und bleib beim Zeichen Werkzeug zeichne eine Form wie auf der Abb. Fülle sie diesmal mit Schwarz. Diese Ebene kannst du „Rand Schatten“ nennen.

schritt17-pfad

Diese 3 Ebenen bekommen jetzt je folgende Deckkraft:

-Die Lichter mit 1,3Px Radius links oben eine Deckkraft von 45% und Füllmethode Strahlendes Licht.

-Die Lichter mit 5Px Radius links unten eine Deckkraft von 100%.

-Die Schatten eine Deckkraft von 11%.

schritt17-ergebnis

Schritt 18

Als nächstes markierst du mit gehaltener Strg-Taste die 2 Lichter und die Schatten Ebene. Dann ziehe sie zum Kopieren auf den Abrissblock in der Ebenpalette. Stell sicher dass die Kopien alle 3 markiert sind. Strg+T dann rechts Klick/Horizontal spiegeln. Verschiebe sie auf die rechte Seite. Stell die Deckkraft der Lichter Ebene oben auf 20%.

schritt18-ergebnis

Schritt 19

Als nächstes wähle das Ellipse Werkzeug ziehe eine Form auf und platziere die Ebene unter der Rand Ebene. Fülle die Form mit Schwarz.

schritt19-form

Gehe zu Filter/Weichzeichnungsfilter/Gaußscher Weichzeichner.

Radius 5,9Px.

schritt19-gauscher-weichzeichner

schritt19-ergebnis

Der Feinschliff

Schritt 20

Nehme das Ellipse Werkzeug Und ziehe ein Form mit Schwarz auf die Ebene platziere über der Hintergrundebene. Die Form ist als Schatten für den Becher gedacht. Gehe zu Filter/Weichzeichnungsfilter/Gaußscher Weichzeichner.

Radius 19,5Px.

schritt20-gauscher-weichzeichner

Die Deckkraft stell auf 60%.

schritt20-ergebnis

Schritt 21

Als nächstes hab ich mir noch einige Dinge zum Verzieren geholt. Einmal ein Kaffeebohne von garuru/Deviantart.com. Das Icon hab ich von Shapes4FREE/Deviantart.com.

Die Füllmethode der Bohne wurde auf Ineinanderkopieren geändert. Die Füllmethode des Icons hab ich auf Negativ Multiplizieren gestellt.

Jetzt kannst du auch noch mit der Deckkraft der einzeln Schatten und Lichter Ebenen spielen.

kaffeebecher-ergebnis

Und damit sind wir am Ende angekommen wenn dir das Tutorial gefallen hat, lass es mich doch wissen über die Kommentare.

Dateien:
Coffee To Go v.1.0

Die PDF für das Tutorial in Photoshop/Kreative Kompositionen "Coffee To Go" zum download.

Lizenz Creative Commons Datum 25.09.2014 Sprache  Deutsch System  Windows Dateigröße 0 B Download 10

Gelesen 21064 mal Letzte Änderung am Dienstag, 16 August 2016 19:44
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten